Papierblatt – Holocaust-Überlebende berichten

Ilan Brunner

1934 in Prag geboren, gehörte Ilan Brunner zu den jüdischen Kindern, die 1939 mit einem Kindertransport Deutschland verließen, nach England geschickt wurden und so den Holocaust überlebten. Nach dem Zweiten Weltkrieg ging er nach Israel und arbeitete dort über 40 Jahre lang als Pressesprecher und Fotograf des israelischen Verteidigungsministeriums. 2002 gründete er zusammen mit seiner Frau die Initiative »DisraeliS«, die sich für verwundete Israelis einsetzt.