Papierblatt – Holocaust-Überlebende berichten

Edition Papierblatt

Ähnlich wie diese Website die Erinnerung an die Überlebenden des Holocaust auf digitale Weise aufrecht erhalten will, sollen die Bücher, die in der Edition Papierblatt erscheinen, an die Überlebenden, die Ermordeten und an die zeitgeschichtlichen Ereignisse des Holocaust in verschiedenen Ländern Europas erinnern.

„Was ist das Menschlein,
dass du sein gedenkst …
Ließest ihm ein Geringes nur mangeln,
göttlich zu sein,
kröntest ihn mit Ehre und Glanz.“

Psalm 8,5f nach Martin Buber

Die Edition Papierblatt trägt ihren Namen in Anlehnung an Mordechai Papirblat. Er wurde 1923 in Polen geboren und lebt seit 1946 in Israel. Er überlebte antisemitische Anfeindungen, die Ghettos Warschau und Garbatka sowie vier Lager des Konzentrationslagerkomplexes Auschwitz. Weil er den Holocaust als einziger Träger seines Namens überlebt hat, sagt er „Mein Name ist ein Denkmal!“ Ein Denkmal für seine ermordeten Familienangehörigen. Der Name „Papirblat“ wurde den Vorfahren von Mordechai Papirblat gegeben, weil sie als Journalisten und Schreiber Informationen auf Papierblättern festgehalten und an andere Menschen weitergegeben haben.

In diesem Sinne möchten die Bücher, die in der Edition Papierblatt erscheinen, an die Überlebenden, die Ermordeten und an die zeitgeschichtlichen Ereignisse des Holocaust in verschiedenen Ländern Europas erinnern. Die Edition Papierblatt ergänzt damit die digitale Plattform www.papierblatt.de, die seit 2016 Zeitzeugenberichte von jüdischen Holocaust-Überlebenden kostenfrei zur Verfügung stellt. Sie enthält ferner eine Stichwortsuche zur thematischen Erschließung der Videoberichte, didaktische Hilfen, Unterrichtsbausteine sowie vielfältige Materialien für Schule und Erwachsenenbildung.

Es ist unser Anliegen, dass sowohl die Bücher als auch die Online-Plattform einen Beitrag leisten gegen das Vergessen und für die Erinnerung, gegen Antisemitismus und für Respekt gegenüber jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, gegen Verdrängung und für ein mündiges und mutiges Einstehen für die Rechte aller Menschen, die von Gott mit „Ehre und Glanz“ gekrönt sind.

Frank Clesle
Zedakah e.V.
Talstr. 100
75378 Bad Liebenzell
Timo Roller
Morija gGmbH
Im Flöschle 42
72218 Wildberg
Thorsten Trautwein
Ev. Schuldekan
Wielandstr. 12
75365 Calw

Bücher in der Edition Papierblatt

Mordechai Papirblat

900 Tage in Auschwitz
Tagebuch eines Holocaust-Überlebenden

Edition Papierblatt Band 1, Wildberg 2020. ISBN 978-3-9451-7817-1

Das Buch unseres Namensgebers bezeugt auf 548 Seiten die erschütternden Ausmaße, die Hass und Antisemitismus annehmen können. In Zeiten, in denen das Wissen um den Holocaust abnimmt, ist das Vermächtnis von Mordechai Papirblat wichtiger denn je.